Medikamente zur Steigerung der Potenz bei Männern überprüfen

Medikamente zur Steigerung der Potenz bei Männern überprüfen, Empfehlungen

Inhalt:

Medikamente zur Steigerung der Potenz bei Männern überprüfen, Empfehlungen

Vorbereitungen zur Erhöhung der Potenz bei Männern: eine Überprüfung, Empfehlungen
„Aus medizinischer Sicht haben Medikamente zur Potenzsteigerung bei Männern eine klare Klassifizierung, die auf der Form der Freisetzung, der Verwendungsmethode und der Exposition basiert
Welche Medikamente können die Potenz bei Männern erhöhen

Vor der Anwendung von Arzneimitteln ist es besser, zuerst Ihren Arzt zu konsultieren und die Anweisungen sorgfältig zu lesen. Immerhin haben Medikamente zur Potenzsteigerung bei Männern ihre Indikationen und Kontraindikationen.

Einstufung von Medikamenten zur Wiederherstellung der Potenz

Das Hauptmerkmal, durch das alle Mittel zur Behandlung der Wirksamkeit unterteilt werden können, ist die chemische Struktur, von der der Wirkungsmechanismus abhängt.

Daher werden absolut alle vorhandenen Potenzmittel in folgende Gruppen eingeteilt:

  1. Phosphodiesterase-Inhibitoren – 5;
  2. NO Aktivatoren – Synthetasen;
  3. Alpha – Adrenoblakator: selektiv und nicht selektiv;
  4. Analoga von Prostaglandin – E 1,2;
  5. Synthetische Analoga von Testosteron – Androgenen;
  6. Myotrope krampflösende Mittel;
  7. Dopaminrezeptorantagonisten;
  8. Neuroleptika;
  9. Serotonin-Wiederaufnahmehemmer;
  10. Nahrungsergänzungsmittel;
  11. Adaptogene;
  12. Periphere Vasodilatatoren;
  13. Kombinierte Mittel.

PDE-Hemmer – 5

In den Protokollen zur Behandlung der erektilen Dysfunktion stehen diese männlichen Medikamente an erster Stelle. Nach dem Erscheinen des ersten Mittels – Viagra, sind viele Jahre vergangen, aber die Inhibitoren haben noch niemanden im Stich gelassen. Pharmakologische Unternehmen befassen sich mit der Entwicklung neuer Arzneimittel mit einer minimalen Anzahl von Nebenwirkungen und unterschiedlichen Variationen des Beginns und der Dauer der Wirkung.

Synthese mehrerer Generationen von Arzneimitteln, die in Apotheken in Form von Originalmitteln und Generika vorhanden sind – billigere Analoga. Die Wirksamkeit aller Arzneimittel aus der Gruppe der PDE-5-Hemmer ist auf hohem Niveau, obwohl sie ihre eigenen Nachteile haben.

Es gibt folgende Medikamente:

  1. Sildenafil – Viagra – das ursprüngliche Medikament. Generisch – Dynamisch, Maksigra, Suhagra, Kamagra, Sildygra, BlueForce 100.
  2. Tadalafil – Cialis. In Indien hergestellte Generika – Cialis Soft, Tadalafil 40 mg, Cialis – Gel, TadaForcesoft, Tadasip
  3. Vardenafil – Levitra. Generische indische Produktion heißt – Generic Levitra.
  4. Udenafil – Ziden.
  5. Avanafil – Stendra, Spedra.

Sildenafil-haltige Präparate hemmen PDE-5 und führen zur Freisetzung von Stickstoffmonoxid – einem starken intravaskulären Vasodilatator. Gleichzeitig steigt die Konzentration von cGMP, die glatten Muskeln des Penis entspannen sich.

Vergrößerte arterielle Gefäße und entspannte glatte Muskeln vergrößern und vergrößern den Penis, und verengte venöse Gefäße blockieren den Blutrückfluss bis zum Zeitpunkt der Ejakulation.

Nehmen Sie das Medikament muss 60 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr sein. Die Dosierung wird individuell angepasst. In leichten Fällen von erektiler Dysfunktion – 25-50 mg, bei schwerer erektiler Dysfunktion – 100 mg (maximale Tagesdosis).

Die Einnahme von fetthaltigen Lebensmitteln wird nicht empfohlen – dies verlängert die Absorptionszeit der Wirkstoffe aus dem Magen-Darm-Trakt sowie von Alkohol, wodurch auch die Bioverfügbarkeit verringert wird. Sie können nicht mehr als 1 Tablette pro Tag verwenden. Die Wirkung der Medikamente hält 3-4 Stunden nach der Verabreichung an.

Eigenschaften PDE – 5

Von der Seite des ZentralnervensystemsKörper des Sehens, HörensDa das Herz-KreislaufsystemHarn- und FortpflanzungssystemeMagen-Darm-Trakt
  • Schmerz im Kopf;
  • Rötung der oberen Körperhälfte und der Gesichtshaut;
  • Schwindel, Ohnmacht;
  • Parästhesie – Kribbeln, Kribbeln in den Gliedern.
  • Sehbehinderung;
  • Verletzung der Unterscheidung von Grün und Blau – Daltonismus;
  • In den Ohren klingeln;
  • Hörverlust
  • Zunahme oder Abnahme des Blutdrucks;
  • Starker Druckabfall beim Übergang von horizontaler zu vertikaler Position;
  • Angina-Attacken bis hin zum Myokardinfarkt;
  • Thrombusbildung, die zu einem ischämischen Schlaganfall führen kann;
  • Verletzung von Blutbildern.
  • Beeinträchtigte Ejakulation;
  • Fehlender Orgasmus;
  • Blasenentzündung
  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Durchfall oder Verstopfung;
  • Dyspepsie.
AtmungssystemHauterscheinungenAndere unerwünschte WirkungenGegenanzeigenVerwenden Sie das Medikament
  • Verstopfte Nase;
  • Anfälligkeit für Infektionen der oberen Atemwege;
  • Husten
  • Urtikaria
  • Allergie gegen die Komponenten des Werkzeugs;
  • Priapismus – eine schmerzhafte Erektion, die nicht lange anhält;
  • Photosensibilisierung;
  • Erhöhtes Schwitzen.
  1. Der arterielle Arbeitsdruck liegt unter 90/60 mm Hg oder über 170/100 mm Hg;
  2. Die frühe Periode nach Herzinfarkt und Schlaganfall;
  3. Arrhythmien, die nicht ausgehen;
  4. Herzinsuffizienz im Stadium der Dekompensation;
  5. Angina erfordert die Verwendung von Nitraten.
  1. Deformationen der Penisverkrümmung, Vorhandensein von Verwachsungen;
  2. Risiko innerer Blutungen;
  3. Veranlagung zum Priapismus.

Die Verwendung in Kombination mit Nitraten und Natriumnitroprussid ist streng kontraindiziert.

Unterschiede Drogen

Tadalafil unterscheidet sich von Sildenafil in einigen Indikatoren:

  1. Die Dosierung wird auf 20 mg reduziert, was auf eine Erhöhung der Wirksamkeit des Mittels hinweist;
  2. Die Wirkung nach oraler Verabreichung entwickelt sich innerhalb von 15-20 Minuten;
  3. Die Einwirkungsdauer beträgt ca. 36 Stunden.
  4. Fetthaltige Lebensmittel und Alkoholkonsum beeinträchtigen die Bioverfügbarkeit des Produkts nicht.

Tadalafil ist auch in verschiedenen anderen Formen erhältlich:

  1. CialisForte – hat eine längere und stärkere Wirkung;
  2. Cialis Soft – Lutschtablette unter der Zunge, beginnt schneller zu wirken;
  3. Cialis Gel wird auch oral angewendet, es hat einen angenehmen Geschmack und zieht schnell ein;
  4. Cialis-Kapseln – Das Gel befindet sich in einer Gelatinekapsel zur schnellen Absorption.
READ  Levitra für die Potenz, wie man, Gegenanzeigen, Generika nimmt

Vardenafil hat seine eigenen Eigenschaften unter anderen PDE-5-Inhibitoren:

  1. Das beste Medikament aus der Gruppe, da es eine hohe Selektivität aufweist;
  2. Die Dosierung von 1 Tablette beträgt 20 mg. Sie können das Medikament von 5 mg bis 20 mg pro Tag einnehmen;
  3. Der Wirkungseintritt erfolgt in 20-60 Minuten;
  4. Dauer 4-6 Stunden;
  5. Die Absorptionsgeschwindigkeit beeinflusst die Aufnahme von Nahrungsmitteln und Alkohol nicht.
  6. Nebenwirkungen treten in geringeren Mengen auf als bei Einnahme anderer Mittel der Gruppe.

Udenafil ist eine aktive Komponente, die 2012 synthetisiert wurde. 1 Tablette Zideny enthält 100 mg Wirkstoff. Eigenschaften:

  1. Die Wirksamkeit nach oraler Verabreichung entwickelt sich innerhalb einer halben Stunde;
  2. Wirkungsdauer beträgt 1 Tag;
  3. Die maximale Tagesdosis beträgt 200 mg, dh 2 Tabletten;
  4. Zusammen mit dem Medikament können Sie fetthaltige Lebensmittel und Alkohol in Form von 40% Ethylalkohol – 112 ml – zu sich nehmen. Dies hat keinen Einfluss auf die Bioverfügbarkeit des Arzneimittels.
  5. Nebenwirkungen treten sehr selten auf, da der Wirkstoff eine hohe Selektivität gegenüber PDE – 5 aufweist.

Avanafil ist in verschiedenen Dosierungen erhältlich – 50, 100, 200 mg. Besondere Eigenschaften:

  1. Nehmen Sie das Werkzeug 30 Minuten vor dem beabsichtigten Geschlechtsverkehr ein;
  2. Die Dosis wird vom Arzt in Abhängigkeit vom Grad der Potenzverletzung individuell gewählt.
  3. Die maximale Tagesdosis beträgt 200 mg;
  4. Das Medikament wirkt innerhalb von 4-5 Stunden;
  5. Alkohol in einem Volumen von bis zu 700 ml Wein oder 300 ml Wodka und Nahrungsaufnahme beeinträchtigt die Verdaulichkeit von Avanafil nicht.

KEINE Aktivatoren – Synthetasen

Das beliebteste Medikament in dieser Gruppe ist Impaza.

Der Effekt entsteht durch die Steigerung der Wirkung von NO-Synthetase – Enzymen des vaskulären Endothels, das für die Synthese von Stickoxid verantwortlich ist. NO wird freigesetzt, erhöht die Konzentration von cGMP, erweitert die Arterien, entspannt die Muskeln der Peniskörper und verengt den Venenplexus.

Impaza bezieht sich auf homöopathische Mittel. Es hat mehrere Eigenschaften:

  • Erhöhte Erektion;
  • Verbesserung der Blutversorgung der Beckenorgane;
  • Erhöhte Testosteronsynthese;
  • Anregung des sexuellen Verlangens.

Impazu kann „on demand“ und im Verlauf von mindestens 3 Monaten angewendet werden.

Bei einmaliger Anwendung wird empfohlen, 1 Tablette 2 Stunden vor dem Geschlechtsverkehr und 1 weitere Dosis eine Stunde vor dem Intima einzunehmen.

Der Behandlungsverlauf ist indiziert bei körperlicher und geistiger Erschöpfung, zur Vorbeugung und Behandlung bestehender erektiler Dysfunktion oder Libido. Die Therapie ist für eine Behandlungsdauer von 12 Wochen ausgelegt. 1 Tablette wird jeden zweiten Tag über Nacht getrunken. Bei Verdacht auf sexuelle Intimität 1 Stunde lang eine Pille hinzufügen. Der Kurs kann in sechs Monaten wiederholt werden.

Es wurden keine nachteiligen Wirkungen festgestellt. Das Medikament kann in Verbindung mit Nitraten und bei Herzerkrankungen nur dann eingenommen werden, wenn keine Kontraindikationen für den Geschlechtsverkehr bestehen.

Alpha adrenoblakatorisch

Durch selektive Mittel, die a2-adrenerge Rezeptoren blockieren, wird Yohimbina-Hydrochlorid erhalten. Der Wirkstoff ist ein Alkaloid, das aus dem Yohimbe-Baum gewonnen wird.

Erhältlich in Tablettenform und in Kapseln.

Das Medikament bewirkt eine Vasodilatation der Genitalien, erhöht die Ausdauer, Libido, stimuliert das Nervensystem. Neben dem Einfluss auf die Kraft des Werkzeugs erhöht sich der Ton des gesamten Körpers, die Effizienz und die körperliche Aktivität.

Der Effekt tritt beim Geldwechsel auf. Es wird empfohlen, mehrmals täglich 1-2 Tabletten einzunehmen. Die Medikamenteneinnahme sollte für die erste Tageshälfte geplant werden, da es sonst zu Schlafstörungen kommen kann. Setzen Sie die Behandlung für bis zu 1 Monat fort. Bei Bedarf können Sie die Behandlung nach einer Pause von 3 Monaten fortsetzen.

Es gibt eine Rezeption „on demand“ für eine Stunde vor der Intimität. Es wird empfohlen, 1-2 Tabletten oder Kapseln zu nehmen.

Die maximale Einzeldosis – 2 Tabletten – 10 mg. Pro Tag wird nicht empfohlen, mehr als 30 mg – 6 Tabletten einzunehmen.

Gegenanzeigen:

  • Allergie gegen die Komponenten des Werkzeugs;
  • Hyper oder Hypotonie;
  • Dekompensierte Pathologie der inneren Organe;
  • Zusammen mit Adrenomimetika;

Nebenwirkungen:

  • Kopfschmerzen, Schwindel, Bewusstlosigkeit;
  • Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Verstopfung;
  • Orthostatische Hypotonie;
  • Priapismus;
  • Tachykardie.

Im Falle einer Verletzung der Dosierung des Arzneimittels kann sich eine Überdosis entwickeln.

Beispiele für Zubereitungen mit Yohimbe-Extrakt:

  1. Yohimbe Evalar;
  2. Yohimbe Forte;
  3. Super Yohimbe Plus;
  4. Tee Yohimbe;
  5. Super Yohimbe Complex männliche Stärke;
  6. Super Yohimbe Plus;
  7. Yohimbe Forte mit Vitaminen.

Spezifischerer a2 – Blocker – Delequamin tritt in die erste Behandlungslinie für erektile Dysfunktion ein.

Nichtselektiver Alpha – Adrenoblocker – Phentolamin. Die Aktion basiert auf der wahllosen Blockierung von a – Adrenorezeptoren. In der Folge kommt es zu einer Erweiterung der Blutgefäße, wodurch die Blutversorgung des Gewebes erhöht wird.

READ  Yohimbe Forte für Männer, wie man handelt, wendet an, unterweist

Zur Behandlung der erektilen Dysfunktion wird Methansulfonat-Phenolamin 1% ige Lösung verwendet. Um eine Erektion zu erreichen, ist es notwendig, die Lösung des Wirkstoffs in Kombination mit Papaverin durch Injektion in die Kavernenkörper zu injizieren.

NebenwirkungenGegenanzeigen
  1. Kopfschmerzen, Tachykardie, Schwindel;
  2. Rötung des Gesichts;
  3. Verstopfte Nase;
  4. Orthostatischer Kollaps;
  5. Übelkeit, Erbrechen, Durchfall.
  1. Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems;
  2. Die Verwendung von blutdrucksenkenden Medikamenten;
  3. Dekompensierte Pathologie der inneren Organe.

Prostaglandin-Analoga – E1

Das Medikament, das seit langem auf dem pharmakologischen Markt existiert und Anerkennung gefunden hat – Alprotadil. Das Werkzeug ist ein Analogon von Prostaglandin E1.

Der Wirkstoff, der in die Peniskörper eindringt, bindet an Rezeptoren auf der Oberfläche der glatten Muskelzellen und führt zu einer Erhöhung des cAMP. Dies äußert sich in der Entspannung der glatten Muskulatur. Dies gewährleistet einen ausreichenden Blutfluss in die Penishöhlen. „Männliche Macht“ steigt als Reaktion auf die Einführung von Fonds.

Die Dosierung wird individuell in Abhängigkeit vom Grad der erektilen Dysfunktion festgelegt. Es ist zu beachten, dass Aprostadil ein Medikament ist, das bei schwerwiegenden Verstößen gegen die Wirksamkeit angewendet wird, wenn alle anderen Mittel keine Wirkung zeigten.

Die Anfangsdosis beträgt 2,5 µg, die maximale Einzeldosis beträgt 40 µg. Die durchschnittliche statistische Dosis beträgt 10-20 µg. Das Arzneimittel wird in 1 ml 0,9% iger Natriumchloridlösung verdünnt. Die Lösung wird mit einer Spritze aus dem Fläschchen gesammelt, dann werden Luftblasen entfernt.

Die Einführung erfolgt intracavernös rechts oder links in die Penisoberfläche. Das Medikament sollte bei Resistenzen leicht zu verabreichen sein, was bedeutet, dass der Eingriff nicht korrekt durchgeführt wird.

Nach dem Entfernen der Nadel sollte die Injektionsstelle mit einem mit einem Antiseptikum angefeuchteten Wattestäbchen festgeklemmt werden. Im Durchschnitt tritt eine Erektion von 10-15 Minuten auf, die bis zu 1 Stunde dauert.

Die Injektionen sollten nicht öfter als 2-3 Mal pro Woche und mit einem kürzeren Intervall als 24 Stunden erfolgen.

Es ist verboten, andere Medikamente in Kombination mit Alprostadil einzuführen.

NebenwirkungenGegenanzeigen
  1. Allergische Reaktionen;
  2. Lokal – Schmerzen, Brennen, Hämatom, Schwellung, Rötung;
  3. Wenn eine Infektion in die Höhlenkörper übertragen wird, tritt eine Höhlenentzündung auf;
  4. Senkung des Blutdrucks;
  5. Priapismus – Erektion länger als 6 Stunden;
  6. Bei langfristiger Einnahme des Arzneimittels am selben Ort ist eine Proliferation des Bindegewebes mit Bildung von Jumpern und Krümmung des Penis möglich.

Um lokalen Komplikationen vorzubeugen, wird empfohlen, während der Intimität ein Kondom zu verwenden.

  1. Anomalien der Struktur des Penis;
  2. Erkrankungen mit hohem Priapismusrisiko – Leukämie, Sichelzellenanämie;
  3. IHD, arterielle Hypotonie, chronische Herzinsuffizienz;
  4. Dekompensierte Pathologie des Herzens und anderer innerer Organe;
  5. Reduzierte Blutgerinnung.

Alprostadil sollte von einem Arzt überwacht werden. Nach jeweils 10 Injektionen sollte eine Routineinspektion erfolgen.

Ein weiteres Analogon von Prostaglandin E1 ist Limaprost. Das Medikament wird auch intracavernous verwendet.

Synthetische Analoga von Testosteron – Androgenen

Da sich in einer Vielzahl von Fällen vor dem Hintergrund einer Abnahme der Testosteronkonzentration im Blut eine Abnahme der Wirksamkeit entwickelt, ist die Ersatztherapie mit Hormonanaloga durchaus gerechtfertigt.

Verwendet 2% ige Lösung der Substanz. Eine Insulinspritze wird zum Einführen in das Corpus cavernosum des Penis verwendet. Eine Erektion tritt innerhalb von 30 Minuten auf. Eine gute Wirkung wird in Kombination mit Phentolamin beobachtet.

NebenwirkungenGegenanzeigen
  1. Allergie gegen den Wirkstoffbestandteil;
  2. Dekompensierte Pathologie der inneren Organe;
  3. Glaukom;
  4. Krümmung des Penis;
  5. Alter über 70 Jahre.
  1. Lokal: Hyperämie, Ödeme, Schmerzen, Hämatome, Infektionen;
  2. Senkung des Blutdrucks.

Derzeit werden myotrope Antispasmodika von Ärzten praktisch nicht verschrieben, und die Selbstverabreichung kann durch unerwünschte Folgen erschwert werden.

Neuroleptika

Nicht alle Mittel dieser Gruppe eignen sich zur Behandlung der erektilen Impotenz. Der Gebrauch von Medikamenten muss streng indiziert sein und vom Arzt festgelegt werden, da die Apotheke das Medikament nur auf ärztliche Verschreibung kaufen kann.

Eines der Medikamente gegen psychogene Impotenz – Sonapaks. Das Tool hat folgende Auswirkungen:

  • Mildes Antidepressivum;
  • Schwaches Antipsychotikum;
  • Anti-Autic
Medikamente zur Steigerung der Potenz bei Männern überprüfen, Empfehlungen

Indikation – Psychosomatische Störungen, insbesondere – psychogene Verletzung der erektilen Funktion.

Es wird empfohlen, das Mittel je nach Schweregrad der Erkrankung einmal täglich auf 10-75 mg aufzutragen. Die therapeutische Dosis wird vom Arzt sowie die Dauer der Behandlung bestimmt.

NebenwirkungenGegenanzeigen
  • Verwirrung, Schlaflosigkeit, Aufregung;
  • Senkung des Blutdrucks, Tachykardie;
  • Übelkeit, Erbrechen, Durchfall;
  • Priapismus;
  • Allergische Manifestationen
  • TBI;
  • Endogene Depression;
  • Dekompensation von Herz-, Leber- und Nierenerkrankungen;
  • Bradykardie.

Serotonin-Wiederaufnahmehemmer

Mittel, die sich in schweren depressiven Zuständen und vor diesem Hintergrund verminderter Potenz zeigen. Nur ein Arzt kann ein Rezept für ein Medikament aus dieser Gruppe schreiben.

Trazodon – wirkt antidepressiv, angstlösend und beruhigend.

Das Tool ist gut gegen Stress und psychosomatische Störungen bei psychogenen erektilen Dysfunktionen.

Es sollte oral oder durch Injektion eingenommen werden. Im Inneren wird 50 mg mehrmals täglich verabreicht – die Anfangsdosis. Falls erforderlich, erhöhen Sie die Konzentration auf 300 mg pro Tag. Der Effekt wird normalerweise nach 5-7 Tagen beobachtet.

READ  Man's Formula Potential Forte für Männer Zusammensetzung, Anwendung

Nebenwirkungen:

  • Schwindel;
  • Schlaflosigkeit;
  • Verringerter Blutdruck;
  • Schläfrigkeit.

Nicht in Kombination mit MAO-Hemmern empfohlen.

Dapoxetin – ein Medikament, das für die vorzeitige Ejakulation verwendet wird. Das Tool betrifft selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer.

Die Rezeption wird einmal täglich besetzt. Alkohol und Lebensmittel sollten zusammen mit dem Werkzeug mäßig konsumiert werden, um eine Abnahme der Bioverfügbarkeit zu vermeiden.

NebenwirkungenGegenanzeigen
  • Übelkeit, Erbrechen, Durchfall oder Verstopfung;
  • Kopfschmerzen, Schwindel;
  • Allergische Manifestationen
  • Allergische Empfindlichkeit gegenüber den Komponenten des Werkzeugs;
  • Herzinsuffizienz;
  • In Kombination mit MAO-Hemmern, Lithiumpräparaten, Hypericum, Tryptophan, Tramadol.

Nahrungsergänzungsmittel

Die Gruppe der Medikamente ist am breitesten vertreten. Allgemeine Eigenschaften:

  • Natürliche Zusammensetzung auf Basis von Pflanzen- und Tierextrakten;
  • Die Notwendigkeit für die Kursanmeldung. Um eine therapeutische Wirkung zu erzielen, muss das Medikament mindestens 3 Monate eingenommen werden.
  • Die Kosten sind im Vergleich zu Medikamenten zur Behandlung der Potenz geringer;
  • Nahrungsergänzungsmittel sind biologisch aktive Nahrungsergänzungsmittel, sie bestehen keine klinischen Prüfungen, daher ist ihre Wirksamkeit fraglich.
  • Praktisch keine Nebenwirkungen, außer als allergische Reaktion auf die Komponenten des Werkzeugs und dyspeptische Störungen als Reaktion auf das Medikament;
  • Wirksamere Ergänzungsmittel sind in Form von Tropfen erhältlich, da die Bioverfügbarkeit und Konzentration des Wirkstoffs höher sind.

Produktliste: Golden Skate, Rote Wurzel, Orgasex, Tentex FOR, Stemin, Yarsagumba, Saimah, Vuk – Vuk, Ginko Biloba, Golden Us, Tribestan, Opti-Men Vitamine, FertilAid für Männer, SuperSawPalmetto, Milona – 11, Viardo.

Adaptogene

Medikamente dieser Gruppe haben eine tonisierende Wirkung auf den Körper. In der Regel sind Kräuterextrakte enthalten. Adaptogene können in der Apotheke gekauft werden. Verfügbare Mittel in Form von Alkohol- und Wassertinkturen.

  1. Tinkturen aus Ginseng, Eleutherococcus, Zitronengras, Ingwer und pflanzlichen Adaptogenen;
  2. Mumie;
  3. Rentiergeweih-Extrakt;
  4. Imkereierzeugnisse;

Nebenwirkungen treten bei Überschreitung der Dosierung und Anwendung am Abend auf:

  • Allergien;
  • Schlaflosigkeit;
  • Kopfschmerzen.

Periphere Vasodilatatoren

Nitro – Salbe 2%  Präparat zur topischen Anwendung, enthält Nitroglycerin – Vasodilatator.

Nitroglycerin erhöht nach Absorption vom Anwendungsort die Stickoxidkonzentration. Unter der Wirkung von NO dehnen sich die Gefäße aus und erhöhen die Wirksamkeit.

Die Aktion beginnt 1 Stunde nach dem Auftragen. Dauer beträgt ca. 5 Stunden. Die Dosierung wird vom Arzt festgelegt. Das Werkzeug wird mit einem speziellen Spatel aufgetragen. Nach dem Auftragen kann die Salbe nicht mehr gerieben werden. Am besten wickeln Sie den penisdichten Stoff ein und befestigen Sie ihn.

NebenwirkungenGegenanzeigen
  • Allergische Reaktion;
  • Gehirnschlag;
  • Hypotonie.
  • Kopfschmerzen, Schwindel, Bewusstlosigkeit;
  • Tachykardie;
  • Hyperämie der Haut;
  • Hypotonie;
  • Hämorrhagischer Schlaganfall des Gehirns.

Kombinierte Mittel

Der Vorteil dieser Medikamente ist, dass durch die Kombination mehrerer Wirkstoffe zwei Ursachen für erektile Dysfunktion gleichzeitig behoben werden können – erektile Dysfunktion und vorzeitige Ejakulation.

Super P-Kraft – ein Produkt, das Dapoxetin 60 mg und Sodenafil 100 mg enthält.

Effekte:

  1. Erhöhte Erektion innerhalb von 30 Minuten nach der Anwendung der Pille;
  2. Wirkdauer – 10 Stunden;
  3. Erhöhen Sie die Dauer des Geschlechtsverkehrs auf 1,5 Stunden;
  4. Dank Dapoxetin besteht keine Gefahr einer vorzeitigen Ejakulation.

Essen und Alkohol verringern die Bioverfügbarkeit des Arzneimittels.

Nebenwirkungen:

  • Kopfschmerzen, Schwindel, Bewusstlosigkeit;
  • Dyspeptische Störungen;
  • Ändern der Farbwahrnehmung;
  • Tachykardie;
  • Hypotonie;
  • Priapismus;
  • Glaukom-Attacke.

Malegra DXT – als Teil von Duloxetin – Serotonin – Wiederaufnahmehemmer und Sildenafil – PDE – 5 – Hemmer.

Malegra FXT – unterscheidet sich vom Vorgänger durch den Vertreter der Serotonin-Wiederaufnahmehemmer – Fluoxetin.

SuperZhewitra – bestehend aus Dapoxetin und Vardenafil. Funktioniert auch bei weit fortgeschrittenen Fällen von Erektionsstörungen. Gute Wirksamkeit bei Diabetes und Bluthochdruck.

Es wird empfohlen, 1 Tablette 1 Stunde vor dem beabsichtigten Geschlechtsverkehr einzunehmen. Das Essen beeinträchtigt die Wirksamkeit nicht, im Gegensatz zum Alkoholkonsum, der die Resorption im Magen-Darm-Trakt verringert.

Nebenwirkungen, wie PDE-5-Hemmer.

Medikamente ohne Nebenwirkungen

Alle Mittel können minimale Nebenwirkungen verursachen:

  1. Allergische Manifestationen: Urtikaria, Angioödem, anaphylaktischer Schock;
  2. Dyspepsie: Übelkeit, Sodbrennen, Erbrechen, Durchfall, Verstopfung, Blähungen.

Alle Arzneimittel aus der Gruppe der Nahrungsergänzungsmittel gelten als natürliche Arzneimittel mit einem minimalen Risiko für Nebenwirkungen. Pflanzliche Inhaltsstoffe sind für den Körper ungefährlich. Nahrungsergänzungsmittel können unabhängig von der Bestellung eines Arztes eingenommen werden.

Impaza – hypeopathisches Mittel ohne Nebenwirkungen.

Arzneimittel zur Behandlung der Potenz haben schwerwiegende Nebenwirkungen. Um diese zu vermeiden und zu verhindern, sollten Sie vor der Einnahme einen Arzt konsultieren.

Vorbereitungen zur Erhöhung der Potenz von Bluthochdruck

Die Liste der wirksamsten und sichersten Produkte nach 60 Jahren:

  1. SuperZhewitra;
  2. Sildenafil und Analoga;
  3. Impaza;
  4. Alprostadil;
  5. Tribestan;
  6. Verona.

Eine schwere Herzerkrankung, die sich vor dem Hintergrund einer arteriellen Hypertonie entwickeln kann, ist eine absolute Kontraindikation für den Geschlechtsverkehr.

Sex ist eine große Belastung für das Herz, und bevor Sie eine Pille einnehmen, sollten Sie darüber nachdenken, was wichtiger ist, eine Minute Vergnügen oder Leben.

Daher ist es für Empfehlungen zur Behandlung besser, einen Spezialisten zu konsultieren.

Medikamente zur Steigerung der Potenz bei Männern überprüfen, Empfehlungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.