Träge Potenz Ursachen und Behandlung

Träge Potenz Ursachen und Behandlung, was zu tun ist

Inhalt:

Träge Potenz Ursachen und Behandlung, was zu tun ist

Langsame Potenz: Ursachen und Behandlung, was zu tun ist
„Du solltest nicht in Panik geraten, wenn sich eine träge Potenz plötzlich während der sexuellen Intimität manifestiert. Schließlich können die Gründe dafür unterschiedlich sein und die Behandlung kann nicht schwierig sein
Ursachen für die träge Potenz und ihre Behandlung

Diejenigen Männer, die mindestens einmal in ihrem Leben die Gegenwart einer trägen Potenz gespürt haben, möchten dies kaum noch einmal erleben. Ungenügende Erektionskraft ist noch keine Impotenz, sondern „die erste Glocke“, auf die geachtet werden sollte.

„Es gibt keine völlig gesunden Menschen, es gibt nur unterbewertete“,Also scherzen die Ärzte und sie haben absolut Recht.

Auch das Fehlen einer schweren Pathologie: Prostatitis, Arteriosklerose, Testosteronmangel, frühzeitig zu entspannen. In der Tat ist es möglich, dass anfängliche Anomalien im Körper gebildet werden, die sich zu einer erektilen Dysfunktion weiterentwickeln können.

Wir werden versuchen, im Folgenden die Ursachen für die Verletzung der Potenz und die Methoden für den Umgang mit dieser Krankheit zu erläutern.

Gründe

Langsame Potenz ist ein Zustand der Erektion, in dem das Geschlechtsorgan nicht fest genug ist, um Geschlechtsverkehr zu führen. Da die Aufregung immer noch da ist, wenn auch nicht ausreichend, kann man sagen: Die Situation ist umkehrbar.

Die Ursachen für eine unvollständige Erektion sind zahlreich, die häufigsten sind:

Psychogene ProblemeGefäßerkrankungenHormonelles Ungleichgewicht
Funktionsstörungen in der Aktivität des Nervensystems stehen an erster Stelle, weil In den meisten Fällen ist es die Ursache für den schlaffen Zustand des Penis bei jungen Männern. Stresssituationen, chronisches Müdigkeitssyndrom und Depressionen können das Zentralnervensystem beeinträchtigen. Eine große Rolle spielt der Wunsch nach einem Partner: Wenn es Probleme damit gibt, reagiert ein gesunder Körper mit einer Abnahme der Potenz. In der Regel so: unvollständige Erektion im Einzelfall? Sorgen um nichts. Wenn der Rückgang der Erektion ständig beobachtet wird, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.
Atherosklerose ist der häufigste Blutkreislauf, eine systemische Erkrankung, bei der sich in Arterien mit verschiedenen Durchmessern aus überschüssigem Cholesterin Plaque bildet. Bei einer Schädigung der Beckengefäße wird das Lumen der den Penis versorgenden Arterien verengt. Anfänglich ist die Organperfusion unzureichend, was sich in einer trägen Potenz äußert. Wenn die Gefäßobturation mehr als die Hälfte beträgt, wird eine erektile Dysfunktion beobachtet. Eine andere vaskuläre Ursache ist das Zusammendrücken der Arterie oder der Vene von außen. Dies ist bei Wirbelhernien, Skoliose, Becken- und Wirbelkörperverletzungen und Prostatadenomen zu beobachten. Eine weitere Erkrankung des Herz-Kreislauf-Systems ist die arterielle Hypertonie. Der konstante Druckanstieg stört das Ungleichgewicht bei der Produktion des endothelialen Vasodilatationsfaktors – Stickstoffmonoxid. NO ist nicht vollständig synthetisiert und die Erweiterung der Penisarterien ist gestört.
Wir sprechen über Sexualhormone im Blut. Wenn die weiblichen Hormone überwiegen, nimmt die Potenz allmählich ab und wird träge. Der Hauptgrund ist Fettleibigkeit. Im subkutanen Fettgewebe kommt es zur Aromatisierung von Androgenen zu Östrogenen. Normalerweise gibt es bei Männern die Testosteronfraktion zusätzlich, bei Menschen mit Übergewicht zusätzlich zur Atherosklerose das sogenannte Schlafapnoe-Syndrom. Während des Schlafes sinkt der Kehldeckel und verschließt den Eingang zur Luftröhre. Es gibt eine Atmungspause mit Hypoxie aller Organe. Am Morgen verspürt ein Mann häufig Kopfschmerzen, Müdigkeit und beim Geschlechtsverkehr eine unzureichende Erektion. Es ist sehr einfach, den Zustand aller übergewichtigen Männer zu diagnostizieren, die während des Schlafes schnarchen und die Hilfe von Spezialisten benötigen.
Träge Potenz Ursachen und Behandlung, was zu tun ist

Was sind die Ursachen für eine träge Potenz?

Physiologische Hormonstörungen werden bei Männern nach 45-50 Jahren beobachtet. In diesem Alter nimmt die Funktion der Hoden ab, das Testosteron im Blut nimmt allmählich ab und die Erektion kann schwächer werden.

READ  Die Gründe für die Verringerung der Potenz, warum sich die Erektion verschlechterte, was zu tun ist

Bei jungen Männern kann Hypogonadismus eine Ursache sein – unzureichende Testosteron- oder gonadotrope Hormonproduktion durch die Hoden

Pathologie des Urogenitalsystems und des Rektums. Die naheliegende Aussage: Erkrankungen des Penis und der Hoden führen zu einer Abnahme der Potenz.

Prostatitis ist aber auch akut und chronisch, Prostatadenom, Blasenentzündung, Urolithiasis und Hämorrhoiden. Alle diese Erkrankungen können die Potenz nicht direkt depressiv beeinflussen, sondern wirken sich indirekt auf den Erektionszustand aus.

Eine träge Potenz kann bei einer Erkältung, körperlicher Müdigkeit und einem Schmerzsyndrom verschiedener Ursachen beobachtet werden.

Aber es ist notwendig, sich Sorgen zu machen, wenn mehr als 25% der sexuellen Handlungen aufgrund unzureichender Mitgliederhärte nicht ausgeführt werden.

Schlechte Gewohnheiten: Rauchen, Alkoholmissbrauch führen zu einer unzureichenden Füllung des Penis mit Blut und infolgedessen zu einer schleppenden Potenz. Es stört nicht den Geschlechtsverkehr, aber wenn Sie das Rauchen aufgeben, bemerken viele Männer einen signifikanten Unterschied.

Behandlung

Eine träge Potenz erfordert nicht immer eine Behandlung. In milden Fällen genügt es, schlechte Gewohnheiten aufzugeben und Sport zu treiben, um das Genitalsystem in Ordnung zu bringen. Gute Wirkung haben Laufen, Schwimmen, Yoga.

Gymnastik auf Kegel behandelt auch Laufbedingungen. Die Übungen basieren auf dem Training des Scham-Steißmuskels.

Aber zuerst musst du es fühlen.

Versuchen Sie, den Fluss beim Wasserlassen zu stoppen. Der Muskel, der sich zusammenzieht, ist auch für eine gute Erektion verantwortlich. Das Training des Scham-Steißbein-Muskels ermöglicht es Ihnen, die Kontrolle über die Ejakulation zurückzugewinnen und während des Koitus einen Orgasmus zu erreichen.

Das Training ist nicht knifflig – rhythmische Kontraktionen und Entspannung wechseln sich mit der Beibehaltung der Muskelspannung für eine Weile ab. Ab dem ersten Mal kann es sein, dass es nicht funktioniert, aber das Wichtigste ist, den Muskel zu fühlen. Allmählich steigt sein Ton und es wird leichter zu trainieren sein.

READ  Verringerte Potenz bei Männern, warum, verursacht, wann, Symptome

VERSUCHEN SIE SICH

Rezept Nummer 4. Getrockneter Kräuter-Iwan-Tee in der Menge von 2 Esslöffeln 300 ml kochendes Wasser gießen, 30 Minuten einwirken lassen. Trinken Sie tagsüber in kleinen Portionen. Die Infusion muss für einen Tag vorbereitet sein.

Die Einführung in die Ernährung von Austern, Muscheln, Flunder, Tintenfisch und anderen Meeresfrüchten führt zu einem Anstieg des Testosterons. Eine Erektion wird schwieriger.

„Sellerie, Brokkoli und Rüben eignen sich hervorragend für Nudeln und Kartoffeln, und der Nutzen für den Körper eines Mannes ist um ein Vielfaches höher.“ Ernährungsberater beraten.

Traditionelle Medizin hilft nicht: Was tun?

In diesem Fall wird empfohlen, pflanzliche Arzneimittel und Vitamine zu verwenden, um das männliche Potenzial zu steigern.

Der Hammer von Thor und der Impaza haben eine gute Wirkung. Diese Medikamente gehören zu Nahrungsergänzungsmitteln, haben geringe Nebenwirkungen, verursachen keine Sucht, haben einen geringen Einfluss auf die männliche Potenz. Es ist ratsam, Medikamente zyklisch oder einmalig vor dem Geschlechtsverkehr einzunehmen.

Ebenso wird bei träger Potenz empfohlen, Vitaminkomplexe für Männer zu probieren. Am beliebtesten  Alphabet, Herrenformel, Duovit. Speziell ausgewählte Dosierungen von Vitaminen und Spurenelementen sorgen für eine Auffüllung der Hypovitaminose.

Es ist notwendig, nicht länger als 3 Monate zu akzeptieren. Dann kann der Kurs wiederholt werden. Vitamine sind hilfreich für Männer   A, E, C, Gruppe B, PP, Elemente – Selen, Zink, Schwefel, Eisen.

Es passiert, wenn eine träge Potenz die erste Manifestation einer erektilen Dysfunktion ist. In diesem Fall müssen Sie zum Arzt gehen, eine vollständige Diagnose mit der Behandlung der Krankheit, die die Potenz beeinträchtigt.

Darüber hinaus werden in der Regel Medikamente der 1. Linie verschrieben – PDE-Hemmer – 5. Sildenafil wird in einer Dosierung von 25 mg 30 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr angewendet. In den meisten Fällen reicht dies aus, um eine schlaffe Erektion zu beseitigen.

„Relative Hyperöstrogenämie wird eliminiert, wenn das Gewicht normalisiert wird. Ernährung, Bewegung und Erektion normalisieren sich wieder. “ argumentieren Andrologen.

Psychogene Störungen werden durch die Verschreibung von schwachen Beruhigungsmitteln, Entspannungsbädern mit Nadeln und Lorbeerblättern behandelt. Nun, Männer sind von der Massage mit ätherischen Ölen aus Zeder, Zitrus, Sandelholz betroffen. Es ist auch zulässig, Viagra und andere Stimulanzien (zum Zwecke der Sicherheit) zu verwenden, obwohl das Problem in der Tat im Kopf und nicht in den Genitalien liegt.

READ  Die Potenz verschwand, was morgens oder beim Sex zu tun war

Schweigen, nach den Ursachen träger Potenz suchen und versuchen, mit unabhängigen Kräften eine erektile Funktion zu heben, ist nicht der beste Ausweg. Es ist besser, um Hilfe zu bitten, bevor es zu spät ist, um alles zum Besseren zu wenden.

Träge Potenz Ursachen und Behandlung, was zu tun ist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.